MAJDANEK

Konzentrationslager Majdanek

Auf Anordnung von Reichsführer-SS Heinrich Himmler und unter dem Kommando von Odilo Globocnik, dem SS- und Polizeiführer des Distrikts Lublin, wurde das KZ und Vernichtungslager Majdanek 1941 errichtet.
Majdanek sollte zum größten Konzentrationslager, größer als Auschwitz-Birkenau ausgebaut werden.Nach Schätzungen von Experten starben mindestens 250 000 Menschen im KZ Majdanek – Männer, Frauen und Kinder aus rund 50 Nationen. 60 Prozent davon kamen infolge von Hunger, Krankheit oder Folter ums Leben. 40 Prozent wurden in den Gaskammern oder bei Massenerschießungen hingerichtet.

ADRESSE

Staatliches Museum Majdanek
ul. Droga Męczenników Majdanka 67
20-325 LublinTel.: +48 (0) 81 7102833
Fax: +48 (0) 81 74405-26E-Mail: centrum@majdanek.eu
Internet: www.majdanek.eu

KZ Majdanek - Lublin

ÖFFNUNGSZEITEN

Ausstellungen in der Baracke 47
Montags und an ges. Feiertagen geschlossen

April bis Oktober: 9:00 – 17:00
November bis März: geschlossen

Gelände und historische Objekte
April bis Oktober: 9:00 – 18:00
November bis März: 9:00 – 16:00

Ausstellungen in der Baracke 62
Montags und an ges. Feiertagen geschlossen
April bis Oktober: 9:00 – 17:00
November bis März: 9:00 – 16:00

Letzter Eitritt zum Museumsgelände erfolgt 30min vor Schließung.
Geführte Besichtung können auf der offizielen Seite www.majdanek.eu reserviert werden.

Gedenkstätte - Majdanek

Literatur

Dieter Ambach, Thomas Köhler:
Das Konzentrations- und Vernichtungslager im Spiegel von Zeugenaussagen.

Tomasz Kranz:
Das KZ Lublin – zwischen Planung und Realisierung.

Elissa Mailänder Koslov:
SS-Aufseherinnen des Konzentrations- und Vernichtungslagers Majdanek

Tickets

Tickets und Preise, wieviel kostet eine geführte Besichtigung.